PROGRAMM DONNERSTAG, 21. MÄRZ 2019

13:15 - 14:30 Uhr Kongresseröffnung
Großer Saal Ansprache Präsidenten Fachgesellschaften
  Keynote Lecture: Digitisation in Emergency Medicine- Opportunities and Risks- the view from London HEMS
G. E. Davies, Iver/United Kingdom
   
   
07:30 - 09:00 Uhr Early Bird: Now to Go vom DINK
Großer Saal Vorsitz:
J. C. Brokmann, Aachen
M. Pin, Düsseldorf
   
   
09:00 - 10:30 Uhr Interdisziplinäres
Großer Saal Vorsitz:
N.N.
U. Janssens, Eschweiler
  Was tun beim Elektrounfall?
J. Horter, Ludwigshafen
  Schädel Hirn Trauma
J. Knapp, Bern/Schweiz
  Herz Rhythmusstörungen, kurz und knapp aber richtig
M. Deppe, Oldenburg
   
   
09:00 - 10:30 Uhr Der besondere Fall
Rheinsaal Vorsitz:
B. Hossfeld, Ulm
M. Bernhard, Düsseldorf
  Unklare Bauchschmerzen
T. Borgmann, Ludwigshafen
  Unklare Bewußtlosigkeit
J. Schiefer, Aachen
  Trauma und ein wenig mehr
B. Hossfeld, Ulm
   
   
09:00 - 10:30 Uhr Anforderungen an das Personal in der Notfallmedizin
Tagungszentrum 4-6 Vorsitz:
S. Prückner, München
D. Fischer, Nürnberg
  Was muss der Notarzt in Zukunft alles können?
E. Popp, Heidelberg
  Was muss der Notfallsanitäter alles können?
D. Häske, Reutlingen
  Was muss das Personal in der Notaufnahme können?
I. Gräff, Bonn
   
   
11:00 - 12:30 Uhr Notfallmedizin 2009, 2019, 2029 10 Jahre Eckpunktepapier
Großer Saal Vorsitz:
U. Harding, Wolfsburg
M. Fischer, Göppingen
  Schlaganfall
N.N.
  Polytrauma
C. G. Wölfl, Neustadt
  Sepsis
M. Bernhard, Düsseldorf
   
   
11:00 - 12:30 Uhr Arbeitsplatz Rettungsdienst und Notaufnahme
Rheinsaal Vorsitz:
M. Gonzalez, Mainz
B. Gliwitzky, Knittelsheim
  aus Sicht des Rettungsdienstes
S. Lange, Regensburg
  aus Sicht der Notfallpflege
B. von Contzen, Düsseldorf
  aus Sicht einer Hilfsorganisation
M. Gonzalez, Mainz
   
   
11:00 - 12:30 Uhr Leitstelle - die noch ungeschliffene Perle in der Notfallmedizin
Tagungszentrum 4-6 Vorsitz:
A. Hackstein, Harrislee
S. Beckers, Aachen
  Auswertung von Notrufdialogen
N.N.
  112 Eine Nummer für alle oder doch getrennt
R. Buchmann, Bexbach
  Freunde fürs Leben
A. Hackstein, Harrislee
   
   
14:30 - 16:00 Uhr Digitalisierung in der Notfallmedizin
Großer Saal Vorsitz:
J. C. Brokmann, Aachen
S. Prückner, München
  5 Jahre Telenotarzt in der Regelversorgung
S. Beckers, Aachen
  Nächste Fahrzeugstrategie mal richtig professionell
T. Krafft, Maastricht/Niederlande (angefragt)
  ZNA komplett digital, was bringt das?
U. Harding, Wolfsburg
   
   
14:00 - 16:00 Uhr Pro / Con
Rheinsaal Vorsitz:
D. Häske, Reutlingen
  Opiate durch Notfallsanitäter - PRO
C. Kill, Essen
  Opiate durch Notfallsanitäter - CON
A. Lechleuthner, Köln
  Prähospitale Thorakotomie bei Traumareanimation - PRO
T. Lange, Hamburg
  Prähospitale Thorakotomie bei Traumareanimation - CON
B. Hossfeld, Ulm
   
   
14:00 - 16:00 Uhr Taktische Medizin und MANV
Tagungszentrum 4-6 Vorsitz:
A. Heller, Augsburg
M. Helm, Ulm
  Sind die Kliniken bereit?
T. Wurmb, Würzburg
  Münster, was geschah?
A. Bohn, Münster
  Schulungskonzept Notfallmedizin in besonderen Lagen
G. Schälte, Aachen
  Umgang mit sozialen Medien
N. Bernstein, Lübeck
   
   
16:30 - 18:30 Uhr Hot Topics der Notfllmedizin aus dem Bereich …
Großer Saal Vorsitz:
R. Rossaint, Aachen
F. Hoffmann, München
  Neurologie
H. Topka, München
  Innere Medizin
U. Janssens, Eschweiler
  Unfallchirurgie
G. Matthes, Potsdam
  Kinderheilkunde
F. Hoffmann, München
   
   
16:30 - 18:30 Uhr Nerdfallmedizin - Live- Notfallmedizin am Limit
Rheinsaal Vorsitz:
M. Fandler, Nürnberg
P. Gotthardt, Nürnberg
  Am Limit des Lebens: Sterben in der Notfallmedizin
D. Hempel, Jena
  Am Limit der Belastbarkeit: Human Factors
D. Marx, Bielefeld
  Am Limit des Machbaren: Sonderfälle vor Ort
D. Fischer, Nürnberg
   
   
16:30 - 18:30 Uhr Reanimation
Tagungszentrum 4-6 Vorsitz:
B. W. Böttiger, Köln
K.-H. Scholz, Hildesheim
  Antiarrhytmika
B. W. Böttiger, Köln
  Cardiac Arrest Center
K.-H. Scholz, Hildesheim
  eCPR
G. Trummer, Freiburg
  Kids Saves Lives
N.N.