DINK 2023

Grußwort 2023

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Notfallmedizin ist aktuell mit vielen Herausforderungen konfrontiert, für die wir aus unseren Reihen Lösungsansätze liefern müssen.

Medizinische Hilfe im Notfall ist eine gemeinsame Aufgabe für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, für die Krankenhäuser und den Rettungsdienst. Deshalb benötigen wir nun dringend eine bessere Verzahnung des vertragsärztlichen Bereitschaftsdienstes, des Rettungsdienstes und der Notaufnahmen in den Krankenhäusern. Hierzu sind strukturelle Veränderungen erforderlich. So müssen die Sektorengrenzen abgebaut werden, damit eine patientenzentrierte Notfallmedizin zukünftig besser umgesetzt werden kann.

Die demographische Entwicklung stellt uns vor die Aufgabe, bereits heute für ausreichend und qualitativ gut ausgebildeten künftigen Nachwuchs in der Notfallmedizin und im Rettungsdienst zu sorgen. Das gilt für die Notfallpflege, für die Notfallsanitäterinnen und –sanitäter als auch für den notärztlichen Nachwuchs.

Darüber hinaus muss auch die Notfallmedizin strategische Überlegungen zu klimatischen und weltpolitischen Einflüssen anstellen und nachhaltige Lösungsansätze finden. Hier können u.a. digitale Anwendungen in der Medizin einen wichtigen Beitrag leisten. Diese erlauben darüber hinaus die Versorgungsstrukturen wirkungsvoller zu vernetzen und die gute Qualität der Gesundheitsversorgung überall sicherzustellen. Wir möchten in Vorträgen Lösungsansätze für den Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur für die elektronische Übermittlung medizinischer Informationen vorantreiben, damit die Chancen der Digitalisierung des Gesundheitswesens schneller bei den Menschen ankommen.

Eine solide aufgestellte Notfallmedizin ist eine Gemeinschaftsaufgabe zwischen Bund, Ländern, Selbstverwaltung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine gute Zusammenarbeit aller Verantwortlichen ist hier unverzichtbar.

Wir haben mit dieser Themenvielfalt erneut ein interessantes und interprofessionell ausgerichtetes Programm zusammengestellt, die helfen soll gut fortgebildet die Patientenversorgung zu bestreiten und die Notfallmedizin auf die Zukunft auszurichten.

Deshalb freuen wir uns Sie auf dem diesjährigen Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongresses begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen einen tollen Kongress mit spannenden Gesprächen und Diskussionen.

PD Dr. J. C. Brokmann, Aachen
B. Gliwitzky, FERC, Knittelsheim
Dr. D. Häske, Reutlingen
Prof. Dr. R. Rossaint, Aachen